bonn-alfter-tulpenstrasse

31.03.2017

< zurück zur Übersicht


Immobilieninformationen

Bonn-Alfter, Tulpenstraße

 

  • Bonn-Alfter-01

Am 07. September 2017 wurde der Verkauf des „Rheinland Portfolios“ bestehend aus acht Objekten beurkundet. Es handelt sich hierbei um die Liegenschaften in Alfter, Bonn-Bad Godesberg, Düsseldorf, Frechen und Troisdorf.

Der Verkaufspreis betrug 91,70 Mio. EUR und lag damit rd. 27,31 Mio. EUR über den zuletzt festgestellten Verkehrswerten.

Der Übergang von Besitz, Nutzen und Lasten fand am 30. November 2017 statt.

Verkaufsdaten im Überblick


Transaktionsform:

Direktverkauf der Immobilie

Verkaufsdatum:

07.09.2017

Übergang von Nutzen und Lasten:

30.11.2017

Käufer:

Institutioneller Spezial-AIF

Verkaufspreis:

15,23 Mio. EUR

Verkaufsnebenkosten:

0,78 Mio. EUR

Verkaufspreis abzgl. Nebenkosten:

14,45 Mio. EUR

ursprüngliches Investitionsvolumen:

9,08 Mio. EUR

Gutachterlicher Verkehrswert:

9,61 Mio. EUR


Portfolio Alfter, Zur Belsmühle u.a. im Überblick


Stadt:

53347 Alfter – Oedekoven

Adresse:

Zur Belsmühle 14 – 30, Tulpenstraße 20 – 24

Objekttyp:

Wohnanlage

Baujahr:

1967 / 1974

Sanierung:

1985/1991/1998/2002

Anzahl Wohneinheiten:

110

Wohnfläche:

Ca. 7.373 qm

Anzahl Gewerbeeinheiten:

0

Nutzfläche gewerblich:

0 qm

Stellplätze:

84

Erwerbsjahr:

2012


Entwicklung Alfter, Zur Belsmühle u.a.

Die 1967 bzw. 1974 errichtete Wohnanlage befindet sich im Ortsteil Alfter-Oedekoven, ca. 4 km vom Stadtzentrum Bonn entfernt. Das direkte Umfeld ist durch kleinere Mehrfamilienhäuser und im weiteren Radius durch Reihen- und Einfamilienhäuser geprägt. Die Anlage besteht aus sechs Gebäuden mit Satteldächern, bestehend aus jeweils zwei und drei Regelgeschossen und teilweise ausgebauten Dachgeschossen. Die Anlage verfügt insgesamt über 110 Wohneinheiten mit 84 Garagenstellplätzen. Sämtliche Wohnungen sind aufgrund ihrer flächeneffizienten Grundrisse sehr funktional und marktgängig geschnitten. Die durchschnittliche Wohnungsgröße beträgt ca. 67 qm.

In den letzten 25 Jahren wurden verschiedene Sanierungsmaßnahmen durchgeführt. So wurde 1985 und 1991 ein Wärmedämmverbundsystem aufgebracht und die alten Holzfenster wurden gegen neue Kunststofffenster mit Isolierverglasung ausgetauscht. In den Jahren 1998 und 2002 wurden die Heizzentralen (Ölheizung) erneuert. Im Dezember 2014 fand die Sanierung der Balkone und Fassade an den Rückseiten der Häuser „Zur Belsmühle“ statt.

Ausschlaggebend für die Verkaufsentscheidung war die in der Region Rheinland überaus positive Kaufpreisentwicklung der vergangenen Jahre. Diese haben wir genutzt, um einige unserer Objekte an kleineren Standorten zu verkaufen. Mit dieser Maßnahme richten wir unser Bestandsportfolio noch stärker auf unsere Investmentstrategie aus: Künftig wollen wir uns stärker auf die größeren Teilmärkte der Region, insbesondere Köln, fokussieren. Nach wie vor ist das Rheinland eine bevorzugte Investmentregion für den WERTGRUND WohnSelect D.

< zurück zur Übersicht



Dies ist keine offizielle Information der Pramerica Property Investment GmbH